Einzigartiges Design trifft planerische Raffinesse
Ausgefallene Architekturideen sind planerisch anspruchsvoll und manchmal nicht von Anfang an zu realisieren. Umso spannender ist es, wenn sich Architekten und Ingenieure in einen kreativen Austausch begeben und aus diesem Spannungsfeld heraus umsetzbare und ebenso beeindruckende Konstruktionen entwickeln – so geschehen bei dem neuen Entree der Messe Düsseldorf. Das gläserne Foyer mit freischwebendem Konferenzbereich und dem aus Rauten geformten Messevordach ist ebenso wie die 75 m breite, stützenfreie Messehalle ein optisches Highlight.

Gleichzeitig erfüllt das neue Entree die gewünschte Funktionalität für den späteren Betrieb einer der international erfolgreichsten Messen Europas.
Die intensivste Entwicklung während der Planung hat das Messevordach durchlaufen: Der ursprüngliche Entwurf von unregelmäßigen und mit Luft gefüllten Waben ist einer gleichmäßigen Rautenstruktur in Verbindung mit einem Membran ähnlichen Stoff gewichen. Die Einzigartigkeit der 150 m langen Dachkonstruktion spricht für eine gelungene Symbiose aus Architektur und Tragwerksplanung.
mehr

Thyssenbrücke Mülheim

RUNDUM-PAKET

Baumanagement nonstop für die neue Thyssenbrücke Mülheim
Die Thyssenbrücke schafft eine Verbindung für alle Verkehrsteilnehmer. Oberhalb werden Autos, Straßenbahn, Radfahrer und Fußgänger überführt. Unterhalb verlaufen 11 Bahngleise, davon 5 elektrifizierte Gleise der Deutschen Bahn. Seit Mitte April ist die Hochbauphase erreicht – mit Anlieferung der Stahlträger nimmt die Brücke konkrete Formen an. Neben der Tragwerks- und Objektplanung des Ersatzneubaus verantwortet Schüßler-Plan aktuell die Bauüberwachung bei diesem technisch anspruchsvollen Projekt.
mehr

 

Fürst und Friedrich Düsseldorf

FÜRSTLICHES UNIKAT

Moderner Neubau an historischer Kreuzung
Der Grundstein an der Ecke Fürstenwall / Friedrichstraße ist gelegt: Die Bauarbeiten des „Fürst & Friedrich“ sind in vollem Gange. Vor einem Jahr wurde mit dem Abriss der ehemaligen West-LB-Zentrale begonnen. Die historische Fassade blieb dabei bestehen und wird nun in den Neubau integriert. Das siebengeschossige Gebäude wird
15.000 m² für Büros, Events und Gastronomie zur Verfügung stellen. Schüßler-Plan ist für die Tragwerksplanung des Hochbaus und für die Objekt- und Tragwerksplanung der Baugrube verantwortlich.
mehr

Schüßler-Plan Dialog

Inachus

Fortschritte im Forschungsprojekt
In einem EU-Forschungsprojekt zur Bergung von Verschütteten nach Extremereignissen erarbeitet Schüßler-Plan u.a. für die Bergung relevante Gebäudekonstruktionen heraus. Bei einer einwöchigen Übung probierten Rettungsteams nun eine Roboterschlange aus, deren Aufgabe es war, verschüttete Personen aufzuspüren. Der "Snake Robot" soll künftig schnell Daten dazu liefern können, wo genau der Einsatzort ist und wie die Helfer dort am besten hingelangen.
mehr

Freiheitsplatz Hessen

AUSGEZEICHNET

BDA-Preis für den Freiheitsplatz Hanau
Ein Platz der praktisch und dennoch besonders ist, der als Busbahnhof funktioniert und gleichzeitig Aufenthaltsqualität schafft. Diesen nicht ganz gewöhnlichen Anforderungen wird der Freiheitsplatz in Hanau mehr als gerecht. Die netzwerkarchitekten aus Darmstadt wurden für ihre kreative Leistung nun vom Bund Deutscher Architekten mit der Martin-Elsaesser-Plakette 2018 ausgezeichnet. Als Tragwerks- und Objektplaner der Gebäude und Verkehrsanlagen freuen wir uns über das Ergebnis und gratulieren zu diesem Erfolg.
mehr

3D-Druck BIM

Brückenmodell in 3D gedruckt
lm Rahmen unserer Planung für den Umbau eines Autobahnkreuzes wurde eine Stahlverbundbrücke in 3D gedruckt. Das im Maßstab 1:100 angefertigte Modell wurde von der Kunsthochschule für Medien in Köln hergestellt. Der 3D-Druck wird aktuell als zusätzliches Übergabeformat untersucht. Ein Vorteil von BIM ist u.a. die bessere Visualisierungsmöglichkeit.
mehr

Jubiläumslogo 60 Jahre

Schüßler-Plan Firmenjubiläum
2018 feiern wir 60 Jahre Tradition, Innovation und Ingenieurkunst. Aus dem 1958 in Düsseldorf gegründeten Ein-Mann-Ingenieurbüro Willi Schüßler ist heute ein Unternehmen mit 800 Mitarbeitern, 21 Standorten und einem 360° Planungs- und Beratungsansatz geworden.
Unser Motto "60 Jahre Zukunft planen" ist Anspruch und Selbstverpflichtung zugleich, damit wir Ihnen nachhaltig Ingenieurdienstleistung auf dem neuesten Stand der Technik bieten können.

Facebook
Google+
Xing