Projektsteuerung um Bauoberleitung erweitert – die finale Phase des Erweiterungsbaus hat begonnen
Mit der Erweiterung des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses wird das "Band des Bundes" im Regierungsviertel komplettiert und ein repräsentativer Haupteingang von der Luisenstraße aus geschaffen. Um die Inbetriebnahmephase noch in 2020 starten zu können, wurden die noch offenen Ausbauarbeiten intensiviert. Hierfür wurde der bestehende Projektsteuerungsvertrag mit Schüßler-Plan um Leistungen der Bauoberleitung erweitert.
mehr zum Marie-Elisabeth-Lüders-Haus

Imagefilm

Schüßler-Plan bewegt
Sie kennen Schüßler-Plan als Tragswerksplaner, als Brückenbauer, durch Ihre Verkehrsinfrastrukturprojekte, als Bau- und Projektmanager – so weit, so richtig. Zuallererst sind wir natürlich Menschen mit einer Leidenschaft für's Engineering. Was uns ausmacht und in Zukunft beschäftigt, zeigt unser Imagefilm.

U81

Stadtbahnstrecke U81 Düsseldorf
Mit der neuen Stadtbahnlinie U81 soll der Flughafen Düsseldorf an das Stadtbahnnetz angeschlossen werden. Als technisch federführendes Mitglied einer Arbeitsgemeinschaft wurde Schüßler-Plan für den 1. Bauabschnitt der neuen Linie zwischen Freiligrathplatz und Flughafen Terminal mit Leistungen der Bauoberleitung, Bau- und Objektüberwachung sowie Steuerungsleistungen im Rahmen eines ganzheitlichen Baumanagements beauftragt.
› mehr zur U81

Twist

Hochhaus Twist Düsseldorf
In Düsseldorf, zentral am Kennedydamm gelegen, entsteht das Hochhaus Twist. Im Rahmen eines städtebaulichen Wettbewerbs, ausgelobt von ABROS, konnte sich kadawittfeldarchitektur aus Aachen mit einem außergewöhnlichen Entwurf durchsetzen. Vor allem die Verdrehung des Turms nach oben hin, aber auch die Baugrube für die geplanten sieben Untergeschosse stellen eine tragwerksplanerische Herausforderung dar. Schüßler-Plan ist in dem Projekt zunächst mit der Machbarkeitsuntersuchung (Pre-Construction Phase) für Bauwerk und Baugrube beauftragt.

ZOB Mönchengladbach

Überdachung des ZOB in Möchengladbach
Im Rahmen der Stadtentwicklungsstrategie mg+ soll der neue Zentrale Omnibus Bahnhof (ZOB) in Mönchengladbach zukünftig als „Tor zur Stadt“ Barrierefreiheit, Komfort und Funktionalität bieten. Schüßler-Plan konnte zusammen mit kbnk Architekten die Objekt- und Tragwerksplanung für die Überdachung des neuen ZOB gewinnen. Bestehend aus einem textilen Gewebe, das eine Stahlkonstruktion umspannt, wird diese Deckenkonstruktion zentrales Merkmal des modernen Neubaus sein.
› mehr zum ZOB mg+

Schleuse Lueneburg

BIG OPEN BIM

Viele Disziplinen. Ein Modell.
Im Elbe-Seitenkanal bei Scharnebeck entsteht die höchste Sparschleuse der Welt. Die Planung der Rahmenkonstruktion erfolgt vollständig mit BIM.
mehr zu unseren BIM-Projekten

 

Mitarbeiter Schüßler-Plan

TEAMGEIST

1 Team an 20 Standorten
Mit inzwischen über 900 Mitarbeitern sind wir in den vergangenen 10 Jahren um fast 100 % gewachsen. Eine Besonderheit in der Baubranche: Knapp die Hälfte unseres Teams besteht aus Frauen. Darauf sind wir stolz und daran wollen wir weiter anknüpfen.
mehr zu unserer Unternehmenskultur

 

 

Microsite_60 Jahre Zukunft planen

Microsite über 60 Jahre Schüßler-Plan
Aus dem 1958 gegründeten Ingenieurbüro für Statik ist heute ein Unternehmen mit einem 360° Leistungsspektrum geworden. Mehr zu unserer Entwicklung finden Sie unter 60jahrezukunftplanen.de.

Schüßler-Plan Dialog

Cover plan 14

plan #14 – jetzt digital
In der aktuellen Ausgabe unseres Firmenmagazins fragen wir unsere Auftraggeber nach den Kriterien für eine erfolgreiche, partnerschaftliche Zusammenarbeit und geben Einblicke in die digitale Transformation bei Schüßler-Plan.
Erstmals auch als Online-Ausgabe: interaktiv, responsiv, kommunikativ.

GL Nina Christina

Erweiterte Geschäftsführung der Schüßler-Plan GmbH
Mit Wirkung zum 1. Januar 2020 wurden Frau Christina Zimmermann, M.Sc. und Frau Dipl.-Ing. Nina Baden-Wassmann als Geschäftsführerinnen der Schüßler-Plan GmbH berufen.
mehr zur Geschäftsführung
 

Campus Tower Hamburg

Campus Tower für den DAM Preis 2021 nominiert
Mit dem Campus Tower in Hamburg ist auch ein Projekt unter Beteiligung von Schüßler-Plan für den DAM Preis für Architektur in Deutschland 2021 nominiert. Die Auswahl der Nominierten trifft das Deutsche Architekturmuseum (DAM) unter Berücksichtigung von Vorschlägen der Architektenkammern. Der Preis zeichnet jährlich herausragende Bauten aus.
 mehr zur Nominierung

Logo Klischeefrei

WIR SIND DABEI

Initiative Klischeefrei
Schüßler-Plan ist Partner der Initiative Klischeefrei, die sich für einen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt frei von Geschlechterstereotypen stark macht. Die Initiative wird unter anderem durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Auf der Website von Klischeefrei gibt unsere Geschäftsführerin Christina Zimmermann in einem Interview Einblicke in unsere Unternehmenskultur.
zum Interview
Facebook
Google+
Xing

Schüßler-Plan verwendet Cookies für Websites in der Domain schuessler-plan.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten, diese auszustellen, in unserer Datenschutzerklärung.