UNSER URSPRUNG GEPRÄGT VON FORTSCHRITT UND TECHNIK

Historie Historie Historie 02.1 Historie Historie Historie

Faszination für Technik seit Anbeginn

Know-how, Kreativität, Mut und Flexibilität bilden seit jeher das Fundament von Schüßler-Plan. Die unternehmerische Entscheidungsfreudigkeit gehörte von Anfang an zu den Triebfedern unseres Wachstums. 1958 legte Bauingenieur Willi Schüßler in Düsseldorf den Grundstein für die heutige Schüßler-Plan Unternehmensgruppe. Im gleichen Jahr unterquerte das amerikanische Atom-U-Boot "Nautilus" den Nordpol. In Brüssel fand die erste Weltausstellung nach dem Krieg statt, die mit ihrem Symbol "Atomium" ebenfalls ganz im Zeichen technischen Fortschrittglaubens stand.
Die Entwicklung zu einem überregional beachteten Ingenieurunternehmen begann Ende der 1970er Jahre mit dem Umbau des Düsseldorfer Hauptbahnhofes und setzte sich mit dem Leuchtturmprojekt der Tieferlegung der Rheinuferstraße sowie dem Ausbau des Düsseldorfer Flughafens fort. Ein weiterer Meilenstein war das Projekt der Citytrasse in Offenbach, das 1987 zur Gründung des Büros in Frankfurt am Main führte. 1991, nach der Wiedervereinigung, wurden die Gesellschaften in Berlin und Potsdam gegründet.
Die Schüßler-Plan Gruppe besteht heute aus neun Ingenieurgesellschaften unter dem Dach der Schüßler-Plan GmbH. Sie ist einer der führenden, unabhängigen Ingenieurdienstleister Deutschlands. Mit 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Schüßler-Plan an 19 nationalen Standorten in den wichtigsten Wirtschaftszentren Deutschlands vertreten sowie an zwei Niederlassungen im Ausland tätig.
Die großen gesellschaftlichen Fragestellungen haben sich in den vergangenen sechs Jahrzehnten verändert, geblieben ist unsere Faszination für Fortschritt und Technik.

CHRONIK

1958 Willi Schüßler gründet in Düsseldorf das Ingenieurbüro Willi Schüßler

1985 Das Büro wird in die Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH umgewandelt

1987 Gründung der Ingenieurgesellschaft in Frankfurt am Main

1991 Gründung der Ingenieurgesellschaften in Berlin und Potsdam sowie Gründung der Schüßler-Plan Consult GmbH
Norbert Schüßler wird geschäftsführender Gesellschafter

1991 Eröffnung des Büros in München

1992 Büroeröffnung Dresden

1994 in Köln, Leipzig und Neustrelitz werden weitere Büros eröffnet

1996 Gründung der Ingenieurgesellschaft SIA "SPI-Ventspils" in Lettland

1999 Eröffnung des Büros in Nürnberg

2001 Büroeröffnung Karlsruhe

2002 Eröffnung der Büros in Stuttgart und Chemnitz

2003 Eröffnung einer Dependance im Sudan

2004 Die Büros in Halle an der Saale und Erfurt werden eröffnet

 

2006 Eröffnung des Büros in Mülheim an der Ruhr

2007 Gründung der Schuessler-Plan Inżynierzy Sp. z o.o. in Warschau

2009 Bürogründung Danzig

2011 Die ZIV - Zentrum für integrierte Verkehrssysteme GmbH in Darmstadt wird hunderprozentige Tochtergesellschaft von Schüßler-Plan

2012 Büroeröffnung in Hamburg

2013 Umwandlung der Schüßler-Plan Consult GmbH in die Schüßler-Plan GmbH mit den Geschäftsführenden Gesellschaftern Norbert Schüßler, Bernd Wagenbach und Wolfgang Wassmann
Büroeröffnung in Dortmund

2014 Gründung des Bürostandortes Hannover im Zuge der Übernahme von Eriksen Hannover

2015 Gründung Bürostandort Ludwigshafen

2016 Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an der ICG Düsseldorf GmbH & Co. KG
Firmengründer Willi Schüßler verstirbt 87-jährig am 17. Februar 2016

2018 Schüßler-Plan feiert ihr 60-jähriges Bestehen
Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an der Reducta GmbH Düsseldorf

 

Facebook
Google+
Xing

Schüßler-Plan verwendet Cookies für Websites in der Domain schuessler-plan.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten, diese auszustellen, in unserer Datenschutzerklärung.