Neustrelitz Ortsumgehung Anklam
© Dirk Laubner

Bundesstraße 109

Ortsumgehung Anklam

Neustrelitz Ortsumgehung Anklam
 

Die Baumaßnahme umfasst den Neubau des 1. Bauabschnittes der Ortsumgehung Anklam. Das Bauvorhaben beinhaltet unter anderem Dammaufschüttungen im Bereich der Polderflächen der Peenewiesen. Die Trasse verläuft teilweise im EU Vogelschutzgebiet DE 2045-401 “Peenetal”, einem ökologisch besonders sensiblen Gebiet.

Die Planungen umfassen:

  • zweistreifiger Neubau der B109n als Umgehungsstraße der Stadt Anklam
  • planfreier nördlicher Stadtteilanschluss
  • planfreier Stadtanschluss an die B110
  • Variantenuntersuchungen der Trasse unter Berücksichtigung des Hochwasserschutzes und der FFH-Belange
  • Regenrückhaltebecken

Projektdaten


Auftraggeber

Straßenbauamt Neustrelitz


Standort

Anklam


Technischen Daten

Streckenlänge 1. BA: 1.700 m
Streckenlänge 2. BA: 2.500 m
Regelquerschnitt: RQ 10,5


Leistungen Schüßler-Plan

Objekt- und Tragwerksplanung

  • Objekt- und Tragwerksplanung (Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen)
  • Machbarkeitsstudien

Verkehrsinfrastruktur

  • Verkehrstechnische Untersuchungen

Geotechnik

  • Spezialtiefbau

Umweltplanung und Vermessung

B109 OU Anklam
Strategie Digitalisierung Management Standort-Portraits Historie
Objekt- und Tragwerksplanung Verkehrsinfrastruktur Projektmanagement Baumanagement Baulogistik Generalplanung Geotechnik Bauwerksprüfung Umweltplanung und Vermessung Bauphysik
Digitale Vernetzung Bildungsinitiativen Forschung und Technik Partnerschaften Softwarelösungen
Veranstaltungskalender Publikationen Beiträge Newsletter Video Presse
Warum Schüßler-Plan? Erfolgsfaktor Mitarbeiter Ihre Perspektiven Stellenangebote
Deutsch English Polski