Autobahndreieck Funkturm Berlin

Autobahndreieck Funkturm Autobahndreieck Funkturm

Erneuerung eines stark belasteten Autobahndreiecks
Das Autobahndreieck Funkturm in Berlin verknüpft innerstädtisch die beiden Bundesautobahnen A100 und A115 und ist einer der am stärksten befahrenen Autobahnknoten in Deutschland mit einer durchschnittlichen Belastung von bis zu 230.000 Kfz/24 h.
Ziel der Umbaumaßnahme sind die grundlegende Erneuerung, eine Optimierung zur Abwicklung der erheblichen Verkehrsmengen durch Entflechtung und die Verringerung der Anschlussstellen an das nachgeordnete innerstädtische Netz der A100.
Aus der urbanen Lage mit dem Anschluss der Messe Berlin sowie benachbarten Bahnanlagen, Wohngebieten und Gartenanlagen, denkmalgeschützten Gebäuden und Bodendenkmalen ergibt sich eine Vielzahl an Betroffenheiten. Während der Baumaßnahmen muss der Verkehr weitestgehend aufrechterhalten werden.

BIG OPEN BIM: modellbezogener Planungsprozess
Schüßler-Plan hat es sich im Rahmen dieses Projektes zur Aufgabe gemacht, konsequent eine durchgängige Lösung einzusetzen. Als Planungs- und Steuerungsmethode wurde daher in Absprache mit dem Auftraggeber Big OPEN BIM als alleinige Planungsmethode vereinbart. Ziel ist es, die Planung verschiedener Fachdisziplinen in einem gemeinsamen Modell zusammenzuführen.

Der Einsatz von BIG OPEN BIM ermöglicht Schüßler-Plan eine durchgängige und offene BIM-Integration. Neben der Integration der Verkehrsanlagen Straße und Schiene können zusätzlich zirka 20 weitere Fachdisziplinen integriert werden. Zu diesen zählen die verkehrliche Leistungsfähigkeit, Umwelt- und schalltechnische Planungsansätze sowie Informationen zu Luftschadstoffen, Kampfmittelsondierungen und architektonische Begleitungen.

Auftraggeber
DEGES

Standort
Berlin

Technische Daten
18 Teilobjekte Verkehrsanlage
7 Teilobjekte Entwässerung
27 Ingenieurbauwerke (Brücken und Tunnel)
22 Stützbauwerke
Lärmschutzwände
11 Temporäre Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke
43 Bauwerke Abbruch

Leistungen Schüßler-Plan
Objektplanung Verkehrsanlagen
Objekt- und Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke
Koordination der fachlich beteiligten BIM Gesamtkoordination
Lph 1 + 2, optional 3 – 6

PDF-Version

Softwarestrategien
Zur optimalen Ausnutzung hat Schüßler-Plan das IFC-Format als Schnittstelle für die Erstellung von Koordinationsmodellen im Infrastrukturbereich durch weitere Formate ergänzt. Die wichtigsten sind in diesem Zusammenhang:

  • LandXML für Achsen, Gradienten und Querprofile
  • Orthofotos
  • Punktwolken
  • GIS-Formate wie z.B. GeoJSON

Die einzelnen Fachmodelle werden entweder direkt als BIM-Modelle erstellt oder, was vielfach auf die Fachdisziplinen zutrifft, in BIM-Modelle überführt.

CDE Managementsystem Plan-it
Um eine optimale Koordination aller existierenden Projektdaten zu ermöglichen, hat Schüßler-Plan als Software das hausinterne CDE Managementsystem Plan-it weiterentwickelt und etabliert.
Plan-it fungiert zwischen Schüßler-Plan und seinen Auftraggebern als gemeinsame Plattform für das Modell, Plan- und Dokumentenmanagement sowie zur Koordinierung von Prüf- und Genehmigungsprozessen und zur Darstellung von Workflows. Organisatorisch werden in der CDE zwei Bereiche unterschieden:

  • Ordnerstruktur mit freier Dateneingabe, z.B. für Bestandsunterlagen, organisatorische Dateien wie Protokolle etc.
  • Metadaten mit Namenskonventionen für Modelle, Planableitungen und Data Drops

Durch konsequente Weiterentwicklungen hat Schüßler-Plan hat die Idee einer zentralen Aufgabenverwaltung so umgesetzt, dass sämtliche Aufgaben an einem Ort gebündelt und übersichtlich dargestellt werden.

Autobahndreieck Funkturm
Autobahndreieck Funkturm Autobahndreieck Funkturm Autobahndreieck Funkturm Autobahndreieck Funkturm Autobahndreieck Funkturm Autobahndreieck Funkturm
Facebook
Google+
Xing

Schüßler-Plan verwendet Cookies für Websites in der Domain schuessler-plan.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten, diese auszustellen, in unserer Datenschutzerklärung.