ARAG TOWER DÜSSELDORF

Arag_neu

ARAG Tower, Düsseldorf
Seit 2001 prägt der ARAG Tower die Skyline im Norden der nordrheinwestfälischen Landeshauptstadt. Die transparente Konzernzentrale mit 32 oberirdischen Etagen, 45.543 m² Bruttogeschossfläche und doppelt verglaster Fassade gehört seit ihrer Fertigstellung nicht nur hinsichtlich Energieeinsparung zu den modernsten Bürohochhäusern Europas.
Die Entwicklung des Tragwerks erfolgte ganzheitlich. Gestalterische, konstruktive, wirtschaftliche Aspekte waren dabei ebenso zu berücksichtigen wie die Gewährleistung eines optimalen Bauablaufs. Vor diesem Hintergrund wurde das Tragwerk in seiner Gesamtheit mit einem 3D-Berechnungsmodell abgebildet und sowohl baustatisch als auch baudynamisch untersucht. Die Ergebnisse hatten Einfluss auf den Gebäudeumfang und die Gebäudehöhe.
Das Statikkonzept des in seiner Grundform elliptischen Büroturms beruht im Wesentlichen auf den aussteifenden Kernen an den Gebäudeenden sowie auf 16 schlanken Stahlverbundstützen pro Geschoss. Die gewählten Stahlbetondecken der Regelgeschosse sind nur 25 cm stark und tragen so zu einer wirtschaftlich niedrigen Bruttogeschosshöhe bei. Eine innovative Sonderkonstruktion für den Anschluss der Flachdecken an die 2-, 3- oder 4-geschossig vorgefertigten Stahlverbundstüzen rundet die ganzheitliche Tragwerksplanung ab.
Teilen

Auftraggeber
ARAG 2000 Grundstücksgesellschaft GbR

Standort
Düsseldorf

Architektur
Foster + Partners
RKW Architektur + Städtebau

Technische Daten
BGF gesamt: 45.543 m²
Höhe: 125 m

Leistungen Schüßler-Plan
Tragwerksplanung

PDF-Version

Arag_Bauzustand

Montage Stahlverbundstützen

ARAG Hochhaus

Montage Glasfassade

Berechnungsmodell

Berechnungsmodell, Kerne EG und UG

Facebook
Google+
Xing

Schüßler-Plan verwendet Cookies für Websites in der Domain schuessler-plan.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten, diese auszustellen, in unserer Datenschutzerklärung.