RHEINBRÜCKE ILVERICH A44

Rheinbrücke Ilverich 5

Rheinbrücke Ilverich, A44
Als Teil der A44 überquert die Straßenbrücke den Rhein zwischen dem Autobahnkreuz Strümp und dem jetzigen Ende im Bereich Düsseldorf Messe/Stadion. Der gesamte Brückenzug hat eine Länge von 1.285 m, wobei die Strombrücke eine Länge von 290 m aufweist.
Die Strombrücke wurde als symmetrische Schrägseilbrücke konzipiert. Aufgrund der Nähe zum Düsseldorfer Flughafen war die Höhe der Pylone zu begrenzen, die daher als V-förmige Pylone mit einem oberen Verbindungsriegel ausgebildet wurden. Der stählerne Brückenquerschnitt wird aus einem dreizelligen Hohlkastenquerschnitt mit seitlichen Druckstreben gebildet. Diese dienen zur Unterstützung der auskragenden Fahrbahnplatte. Die Rückverankerung der Schrägseilbrücke erfolgt in den Vorlandbrücken aus Spannbeton, deren Querschnitte im Bereich der Strompfeiler biegesteif mit der Strombrücke gekoppelt sind. Die Vorlandbrücken weisen die gleiche Querschnittsform wie die Strombrücke auf und wurden als Durchlaufträger über 7 Felder (435 m) linksrheinisch und 9 Felder (560 m) rechtsrheinisch ausgebildet.

Auftraggeber
BRD vertreten durch Landesbetrieb Straßenbau NRW

Standort
Ilverich, NRW

Technische Daten
Konstruktion: Schrägseilbrücke
Material: Stahl, Verbund, Spannbeton, Stahlbeton
Gesamtlänge: 1.285 m
Herstellung: Taktschieben, Freivorbau
Besonderheiten: Pylonform

Leistungen Schüßler-Plan
Objektplanung Ingenieurbau: Lph 1 bis 3 gemäß HOAI
Tragwerksplanung: Lph 1 bis 3 gemäß HOAI

PDF-Version

Rheinbrücke Ilverich
Rheinbrücke Ilverich 3
Facebook
Google+
Xing

Schüßler-Plan verwendet Cookies für Websites in der Domain schuessler-plan.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten, diese auszustellen, in unserer Datenschutzerklärung.