Lennetalbrücke A45 hAGEN

Lennetalbrücke Hagen

Ersatzneubau der A45-Brücke in Hagen
Die Lennetalbrücke ist Teil des sich in Planung befindlichen, sechsstreifigen Ausbaus der A45 zwischen Westhofen und Hagen und wird durch einen Neubau ersetzt. Die Bestandsbrücke wird zurückgebaut, weil eine Verstärkung der alten Konstruktion nicht möglich war.
Der Bauablauf erfolgt in fünf Bauphasen und wird aufgrund der geplanten Behelfslage sowie Hilfspfeiler ohne Beeinträchtigung des fließenden Verkehrs erfolgen. Mit den Arbeiten wurde am 11. September 2013 offiziell begonnen. Bereits nach etwa zwei Jahren Bauzeit konnte der Verkehr von der alten Brücke auf den neuen Überbau verlegt werden.
Die neue Brücke besteht aus zwei Bauwerken mit einer Stützweite von 979,50 m über 14 Felder, die von jeweils zwei Pfeilern gestützt werden. Der Überbau besteht aus einem geschlossenen Stahlhohlkasten mit seitlich angeordneten Druckstreben und einer massiven Fahrbahnplatte aus Stahlbeton. Eine Lärmschutzwand auf beiden Seiten sowie ein lärmmindernder Straßenbelag werden dafür sorgen, dass die Lärmbelastung der Anwohner deutlich reduziert wird.
Ähnlich wie das alte, wird das neue Bauwerk die Landschaft prägen und mit seiner transparenten Konstuktion und weniger Pfeilern als zuvor zurückhaltener in der Landschaft wirken. Im Rahmen einer Umweltbaubegleitung wird der Bau der Brücke in enger Kooperation mit der Biologischen Station der Stadt Hagen durchgeführt.

Auftraggeber
Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen

Standort
A45, nordöstlicher Stadtrand von Hagen

Technische Daten
Konstruktion: Balkenbrücke
Material: Verbund, Stahlbeton
Gesamtlänge: 985 m
Stützweiten: 54 m, 3x60 m, 3x66 m, 87,5 m, 115 m, 87,5 m, 3x66,5 m, 60 m
Herstellung: Taktschieben

Leistungen Schüßler-Plan
Objektplanung Ingenieurbauwerke: Lph 1 bis 3, 4 teilweise und 6 gemäß HOAI
Tragwerksplanung: Lph 2 und 3, 4 teilweise und 6 gemäß HOAI
Objektbezogene Schadensanalyse
Untersuchung von Verstärkungsmaßnahmen im Bestand
Wirtschaftlichkeitsuntersuchung Ersatzneubau
Beratung und geometrisch vertragliche Prüfung während der Ausführung

PDF-Version

Auf der Baustelle

Bauphasen

Facebook
Google+
Xing

Schüßler-Plan verwendet Cookies für Websites in der Domain schuessler-plan.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten, diese auszustellen, in unserer Datenschutzerklärung.