Europaviertel WEST Frankfurt am Main

Europaviertel West, Frankfurt am Main
Auf dem Gelände des ehemaligen Hauptgüter- und Rangierbahnhof entsteht derzeit das Europaviertel in Frankfurt am Main. Dieses Projekt stellt mit rund 60 ha Entwicklungsfläche zur Zeit eines der größten städtebaulichen Projekte in Deutschland dar. Das neu entstehende Stadtviertel, das sich in zentraler innerstädtischer Lage befindet, soll in Zukunft etwa 9.600 Einwohnern und zirka 32.000 Beschäftigten Platz bieten. Die direkte Nachbarschaft zur Messe, fünf Minuten Fußweg zum Hauptbahnhof und zum Bankenviertel, S-Bahn-Anschluss zum 15 km entfernten Flughafen, die geplante Verlängerung der Stadtbahn in Richtung Westen und der Anschluss an die Autobahn garantieren kurze Fußwege sowie schnelle Anbindungen und werden den neuen Stadtteil mit den umliegenden optimal verknüpfen.
Die Entwicklung einer innerstädtischen Konversionsfläche zu einem neuen Stadtviertel fügt sich in das Leitbild einer nachhaltigen Stadtentwicklung, in der die Innenentwicklung Vorrang vor dem Flächenverbrauch außerhalb der Stadtgrenzen hat.
In der Planungsphase werden die vielfältigen Ansprüche des öffentlichen Raumes besonders berücksichtigt. Neben den leistungsfähigen Hauptachsen für den MIV werden die Themengebiete Barrierefreiheit, Kinder und Senioren, Radverkehr, großzügige Aufenthalts- und Bewegungsräume, wohnumfeldverträglicher Autoverkehr und attraktive Straßenräume und Plätze der Planung zu Grunde gelegt und mit den Fachämtern in einem interdisziplinären Dialog abgestimmt. Die besondere Nutzungsqualität des zentral gelegenen Europagartens als hochwertige Parkanlage und der Lärmschutz der Wohnbebauung am Parkrand wird durch die Herstellung eines 395 m langen Tunnels im Zentrum des Europaviertels erreicht.

mehr zu "Tunnel unter dem Europagarten"

Auftraggeber
aurelis Real Estate GmbH & Co. KG

Standort
Frankfurt am Main

Technische Daten
Größe Areal: 60 ha
Länge Tunnel: 395 m
Streckenlänge Schiene: 1.300 km
Anzahl der Gleise: 2
Km/h: 50 km/h

Leistungen Schüßler-Plan
Objektplanung Gebäude und raumbildender Ausbau: Lph 3 und 5 gemäß HOAI
Objektplanung Ingenieurbauwerke: Lph 1 bis 9 gemäß HOAI
Objektplanung Verkehrsanlagen: Lph 1 bis 8 gemäß HOAI
Technische Ausrüstung: Lph 2 bis 9 gemäß HOAI
Technische Gebäudeausrüstung: Lph 2 bis 9 gemäß HOAI
Tragwerksplanung: Lph 2 bis 5 gemäß HOAI
Objektplanung Freianlagen: Lph 1 bis 9 gemäß HOAI
Besondere Leistungen:
Objektplanung Ingenieurbauwerke:
Planung Regenrückhaltebecken
Erstellung und Abstimmung Gesamtsicherheitskonzept (GSK) gemäß RABT
Objektplanung Verkehrsanlagen:
Bauphasenplanung
Bauzeitliche Verkehrsführung
Digitales Geländemodell, Massenmodellierung
Fortentwicklung Rahmenplan
Fördermittelantrag GVFG
Gestattungsverträge
Koordinierung aller Erschließungsmaßnahmen
Trassenplanung und Koordinierung
Machbarkeitsstudie
Masterplanung Verkehr und Medien
Mitarbeit bei der B-Plan Erstellung
Mitarbeit bei der Erstellung von Erschließungsverträgen
Planung Straßenbegleitgrün
Städtebauliches Konzept
Variantenuntersuchung
Vertragsvereinbarung mit Medienunternehmen und Leitungsträgern
Bauüberwachung:
Örtliche Bauüberwachung
Technische Ausrüstung
Änderungsmanagement
Nachtragsmanagement
Verkehrstechnik und -sicherheit:
Leistungsfähigkeitsberechnung
Planung von Lichtsignalanlagen
Verkehrssimulation

PDF-Version

Facebook
Google+
Xing

Schüßler-Plan verwendet Cookies für Websites in der Domain schuessler-plan.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten, diese auszustellen, in unserer Datenschutzerklärung.