ÖLHAFENBRÜCKE RAUNHEIM

 

Geh- und Radwegbrücke über den Ölhafen in Raunheim
Die Geh-und Radwegbrücke über der Ölhafenzufahrt bei Raunheim am Main wurde im Mai 2013 eröffnet. Die geometrisch anspruchsvolle Stahlbrücke schließt eine der letzten Lücken im südlichen Mainuferweg zwischen Frankfurt und Mainz. Realisiert wurde das Projekt durch die interkommunale Zusammenarbeit der Städte Rüsselsheim, Raunheim und Kelsterbach, unter Mitwirkung der Regionalpark Rhein-Main Südwest GmbH. Die 170 Meter lange Brücke befindet sich über einer Ölhafeneinfahrt und parallel zu einem Tanklager, woraus sich besondere Sicherheitsanforderungen an das Bauwerk ergaben. Gestalterisch sollte die Brücke zudem die Blickbeziehungen auf den Fluss sowie die Uferlandschaft freihalten und die Funktion als Freizeitbrücke unterstreichen. Die Entwurfsidee der S-förmig geschwungenen Brücke mit kreisförmigem Rondell am nördlichen Ufer stammt von den Architekten schneider + schumacher.
Im August 2013 wurde die Ölhafenbrücke als erstes Brückenbauwerk mit der Plakette der hessischen Initiative für Baukultur ausgezeichnet. Im April 2014 erhielt das Bauwerk zudem den Preis des Deutschen Stahlbaues.

Auftraggeber
Städte Rüsselsheim, Raunheim, Kelsterbach
Stadt Raunheim

Standort
Raunheim, Hessen

Entwurf
schneider + schumacher architekten

Technische Daten
Konstruktion: Balkenbrücke
Material: Stahl, Stahlbeton
Gesamtlänge: 170 m
Stützweiten: 27,4 m, 27,4 m, 71 m, 10 m, 2x21 m, 35 m
Herstellung: Einhub-Montage durch Schwimmponton, Lehrgerüst

Leistungen Schüßler-Plan
Objektplanung Ingenieurbauwerke Lph 1 bis 9 gemäß HOAI
Tragwerksplanung 1 bis 3 und 6 gemäß HOAI
rechnerische Festlegung der Systemgeometrie
bau- und landschaftsgestalterische Beratung
objektplanerische Prüfung der Ausführungsplanung
örtliche Bauüberwachung
SiGe-Koordination in der Bauphase
Projektleitung

Auszeichnungen
Gestaltungspreis 2014, Wüstenrot Stiftung
Plakette Hessische Landesinitiative für Baukultur
Preis des Deutschen Stahlbaues 2014
Deutscher Städtebaupreis 2014, Sonderpreis "Neue Wege in der Stadt", Belobigung

PDF-Version

 

 

Facebook
Twitter
Google+
Xing